Freiwillige Feuerwehr Gondelsheim

Category Archives: Einsätze

Einsätze der Feuerwehr Gondelsheim

Einsatz – Verdächtiger Rauch

Montag, 28. April 2014 – 14:29 Uhr
Vollalarm – Verdächtiger Rauch in der Industriestraße

Hierbei handelte es sich um einen Fehlalarm.

Einsatzstärke:
Fahrzeuge: GO 44

Einsatz – Feuerwehrhaus besetzen

Samstag, 18. Januar 2014

Das Feuerwehrhaus musste besetzt werden, da das digitale Alarmierungssystem an diesem Tag auf eine neue Technik umgestellt wurde und so eine Alarmierung über den Meldeempfänger im gesamten Landkreis nicht möglich war.

Einsatz – Zimmerbrand

Freitag, 10. Januar 2014 – 15:40 Uhr
Vollalarm – Zimmerbrand

Ein Kleiderschrank war im Erdgeschoss eines Wohnhauses durch Zündelei in Brand geraten. Das Feuer war beim Eintreffen der Wehr bereits gelöscht. Ein Trupp ging unter PA mit der HighPress zur Kontrolle vor. Das Brandgut wurde aus dem Gebäude geholt und das Gebäude mittels Drucklüfter belüftet.
Die Bewohner wurden mit Rauchgas Intox mit dem RTW nach Bretten ins Krankenhaus gefahren.

Einsatzstärke: 13 Mann
Fahrzeuge: GO 44, GO 19

Einsatz – Auslaufender Kraftstoff

Sonntag, 15. Dezember 2013 – 16:45 Uhr
Kleinalarm – Auslaufender Kraftstoff

Auslaufender Kraftstoff musste in der Bahnhofstraße aufgenommen werden.

Einsatzstärke:
Fahrzeuge: 

Einsatz – Baum entfernen

Donnerstag, 05. Dezember 2013 – 21:52 Uhr
Kleinalarm – Baum entfernen

An diesem Abend zogen einige Sturmböen über das Land. Auf der Kreisstraße K3506 (Gondelsheim – Neibsheim) wurde ein Baum entwurzelt und fiel auf die Fahrbahn, dadurch war nur noch eine Spur befahrbar. Der Baum wurde von uns entfernt.

20131205_baum

Einsatzstärke: 7 Mann
Fahrzeuge: GO 44

Einsatz – Hilfeleistung B35

Mittwoch, 20. November 2013 – 18:29 Uhr
Kleinalarm – Verkehrszeichen entfernen

Und ein letztes Mal in diesem Jahr mussten wir aufgrund eines beschädigten und auf die Fahrbahn hängenden Höhenbegrenzer auf der B35 ausrücken.

Einsatzstärke: 6 Mann
Fahrzeuge: GO 44

Einsatz – Sicherheitsdienst

Montag, 11. November 2013 – 17:00 Uhr

Sicherheitsdienst beim Martinsumzug der Kraichgauschule.

Einsatz – Ölspur entfernen

Samstag, 02. November 2013 – 11:47 Uhr
Kleinalarm –Ölspur abstreuen

Am Kreisel beim Netto musste eine Ölspur, die sich um den Kreisel zog, mit Ölbindemittel aufgenommen werden.

Einsatzstärke: 6 Mann
Fahrzeuge: GO 19

Einsatz – PKW-Brand

Sonntag, 06. Oktober 2013 – 22:59 Uhr
Vollalarm –PKW-Brand B35

Quasi direkt angrenzend an den vorherigen Brandeinsatz wurden wir erneut zu einem Einsatz alarmiert. Einige Kameraden waren gerade auf dem Nachhauseweg, andere waren noch im Gerätehaus, so dass wir schnell zur Einsatzstelle an der B35 ausrücken konnten. Diese war ca. 200 Meter nach der Ausfahrt Gondelsheim Nord.
Ein PKW mit zwei Insassen war dort im Kurvenbereich in Fahrtrichtung Bruchsal von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschungsbegrünung gefahren. Die Personen konnten das Fahrzeug ohne fremde Hilfe verlassen. Im Verlauf der Unfallaufnahme durch die Polizei fing der PKW im Motorraum an zu brennen. Der Brand wurde durch einen Kamerad, der vom vorherigen Einsatz direkt an der Unfallstelle vorbei fuhr bis zum Eintreffen des LF16/12 bekämpft. Durch die Wehr wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und die Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Insassen wurden zur Untersuchung dem Rettungsdienst übergeben und die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes abgesichert.

20131006_pkw_brand

Einsatzstärke: 18 Mann
Fahrzeuge: GO 44, GO 41

Einsatz – Wohnwagenbrand

Sonntag, 06. Oktober 2013 – 21:47 Uhr
Vollalarm – Feuerschein Bruchweg

Bei der Leitstelle Karlsruhe wurde ein Feuerschein im Bruch gemeldet. Bereits bei der Durchfahrt der B35-Unterführung im Bruchweg wurde deutlich, dass es sich hierbei um keinen Fehlalarm handelte. Der Einsatzort befand sich in unmittelbarer Nähe einer Gerätehalle, ein dort abgestellter Wohnwagen brannte in voller Ausdehnung. Durch das LF16/12 wurde über Wassertank und Schnellangriff der Löschangriff vorgenommen und dadurch ein eventuelles Übergreifen des Feuers auf die Gerätehalle verhindert.
Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei und den Besitzer übergeben.

wohnwagenbrand

Einsatzstärke: 24 Mann
Fahrzeuge: GO 44, GO 41, GO 19